Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Gästebuch
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour HTG-Elzwanderung

Aufbruchszeit26.March 2017, 10:45
Ankunftszeit26.March 2017, 15:45
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitleicht leicht
Länge in km18
Höhendifferenz135
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Noch ein sehr schöner Frühlingstag, und mit Holger und Stefan fuhr ich zum Bahnhof Frellstedt. Am Donnerstag hatten eigentlich nur wenige zu der Wanderung zugesagt, und jetzt sah es aus, als wäre halb Braunschweig hier! Schwer zu sagen, wer alles mit dabei war, ich musste dafür die Fotos auswerten: Acki und Ute, Lisel und Jürgen, Horst und Edith. Diese sechs trennten sich später von uns, da sie ihr eigenes Tempo laufen wollten. Dann waren noch Peter und Ute, Peter Z., Holger, Stefan, Uli mit Schwester Katrin, Volker, Michael, noch eine Kathrin, Gerd, Winfried, Volker, Karin, Lothar, Marion, Rainer und Tina, zwei Gäste, deren Namen mir nicht einfällt und der Wanderführer Ralf. Ui! Die Wanderung war mit 18km sehr kurz, aber nach der langen Wanderung vom Vortag fand ich das auch nicht so schlecht. Zunächst wanderten wir über die Felder nach Süpplingenburg, dann in Richtung Elz zum Frellstedter Sportplatz. Hier die obligatorische Bananenpause. Durch den Wald ging es nun zur ehemaligen Braunkohlegrube Prinz-Wilhelm. Hier besichtigten wir die Reste der Übertageanlagen, ehe es immer parallel zu den Bahnschienen in Richtung Helmstedt ging. Nach dem Überqueren der Eisenbahn ging es weglos in den Wald, und wir schlugen uns auf lustigen Wegen in Richtung Tekenbergsiedlung durch. Zum Schluss ging es noch einmal durch Frellstedt, und die Wanderung war vorbei. Auf dem Rückweg schloss ich mich Rainer und Tina an, die noch zur Kirschweinranch wollten. Endlich konnte ich mal den dortigen Burger probieren. Sehr lecker! Allerdings ist der Preis von 1 EUR für eine Scheiblette etwas teuer. Beim nächsten Mal gibt es nur einen normalen Hamburger.


Letzte Änderung : 26-Dez-2016
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1