Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Gästebuch
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Von Geilo nach Tuva

Aufbruchszeit3.July 2017, 10:53
Ankunftszeit3.July 2017, 18:07
KategorieBergwanderung Bergwanderung
Schwierigkeitmittel mittel
Länge in km20
Höhendifferenz780
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Prolog: Die Fahrt von Velpke über Hirtshals, Stavanger, Bergen und Kinsarvik nach Geilo.
Am 1.Juli planmäßige Abfahrt mit Karin in Velpke. Kommen gut voran bis Uelzen, dan Baustelle auf B4 Richtung Lüneburg. Umleitung war aber witzig. Ab Lünebur Dauerregen, bis weit hinter Hamburg. A7 bis Neumünster ein Alptraum, 30 Minuten im Stau verloren. Aber dann problemlos bis Hirtshals.
Ab Flensburg besseres Wetter, in Hirtshals blauer Himmel. Wir hatten noch Zeit, kurzer Spaziergang zur Nordsee. Dann zur Fähre, viel Warten in der Fahrzeugschlange. Die Nacht war schrecklich. Im Ruhesessel nicht geschafft, die Rückenlehne zurückzuklappen. Ein Passagier mit Reizhusten hustet sich alle Lungenbläschen nach draußen! Liege mich aus Verzweiflung auf den Fußboden (Teppich). Auf der Rückfahrt mach ich das jedenfalls anders!
Das Frühstück war dann eine Entschädigung, Sild und roter Hering waren extrem lecker. Dann eine schöne Fahrt durch die Fjorde nach Bergen. Die Hanse-Brygge war sehr eindrucksvoll. Dann ging es nach Kinsarvik, bei einsetzendem Dauerregen. Zuerst Autobahn, dann spannende Straßen durch die Berge.
In Kinsarvik kommen wir auf dem Zeltplatz gut und günstig unter. In der Nacht starker Sturm, muss gegen halb zehn aus dem Schlafsack raus und das Zelt besser abspannen. Am Montag dann pünktlich um 08:20 Uhr den Bus über By nach Geilo bekommen. Landschaftlich tolle Fahrt!
Um halb elf Ankunf Geilo Bahnhof und die Tour ging los! Zunächst durch Birkenwald die Berge mit den Skihängen hinauf. Viele Seen und Wiesen, ab und zu Matsch, felsige Wege. Langer Aufstieg zum Ustetind, der insbesondere Karin am Ende zu schaffen macht. Ein paar Mücken, aber kaum der Rede wert. Oben eine Wahnsinnsaussicht, bis zum 60km entfernten Hårteigen. Dann nur noch 4,5km, und wir waren an der Tuva-Hütte, wo es auch schon bald ein leckeres Abendessen gab.


Letzte Änderung : 26-Dez-2016
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1