Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Gästebuch
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Von Sandhaug nach Besso

Aufbruchszeit8.July 2017, 09:30
Ankunftszeit8.July 2017, 15:08
KategorieBergwanderung Bergwanderung
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km18
Höhendifferenz350
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Zunächst am Nordufer des Sees entlang in Richtung Hadlaskard. Nach einer beeindruckenden Hängebrücke weglos zu einer einsamen Fischerhütte, dort Pause. Wir entschließen uns, uns für den Rest der heutigen Tour zu trennen. Karin geht den kurzen Weg (noch 5,5km), ich verlängere die Runde nach Nordwesten. Bis zur Brücke über den Seeinlauf ist alles weglos, aber sehr gut zu finden. Dann locken mich hohe Berge die Schneefelder empor. Ich steige zur 1420 Meter hohen Gravargilshøgdene auf. Dann Navi auf Besso eingestellt, und 30 Minuten später stehe ich vor der tief eingeschnittenen Gravargil, dazu schaurig steile Schneefelder, alte Wechten sind teilweise senkrecht! Ich finde einen Weg hinab, dann günstige Furt, und über weitere kleine Täler gelange ich in stetem Auf und Ab zur Besso-Schutzhütte, wo Karin schon auf mich wartet.
Am Abend gibt es noch ein besonderes Schauspiel zu bestaunen: Von Westen treffen fünf Kühe ein, die in den Sommermonaten auf den Wiesen rund um die Hütte weiden sollen, und deren Milch vor Ort zu Butter verarbeitet wird.


Letzte Änderung : 26-Dez-2016
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1