Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Nachmittagstour zur HKB

Aufbruchszeit4.February 2018, 13:30
Ankunftszeit4.February 2018, 16:45
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km8
Höhendifferenz520
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

An einem winterlichen Nachmittag unternahm ich eine interessante Tour zur Hanskühnenburg. Start war wie schon so oft auf dem Parkplatz oberhalb der Kirche Riefensbeek. Nach ein paar harmlosen Metern zum Aufwärmen ging es steil bergauf zum Funkumsetzer auf dem Bösenberg. Danach noch ein bisschen höher und über eine große Wiese etwas weniger steil voran. Nach Überquerung des Wanderweges zum Auerhahnplatz ging es steil hinab in das Tal der Großen Molle, unten dann über den munter plätschernden Bach. Dann variierte ich die Strecke im Vergleich zu den letzten Touren in diesem Gebiet und querte den Hang nach Westen, wobei ich versuchte, immer auf der gleichen Höhe zu bleiben. Am Ende gelangte ich in ein kleines Tal, wo ich einer grasbewachsenen Schneise bequem aufwärts folgen konnte. Nach der Kreuzung eines breiten Horizontalwegs (Wildkatzenweg) musste ich mich weglos nach oben kämpfen, das war bei den vielen querliegenden Bäumen recht mühsam, belohnt wurde ich aber durch die vielen Eiszapfen am Bach. Vom nächste Querweg fand ich eine perfekte Linie zum Hanskühnenburgfels, den ich im Licht der Nachmittagssonne erreichte. Der Aufstieg ging ganz gut, aber das Abklettern war auf dem schneebedeckten Fels heikel, zum Glück hat's geklappt. Nach einer Einkehr in der HKB ging es auf dem normalen und kürzesten Weg zurück zum Parkplatz. Doch hier fand ich die schlimmsten Orkanschäden vor, am Grünen Platz musste ich sehr geschickt nach dem Weg suchen. Kurz vor Erreichen des Bachs vor dem Gegenaufstieg zum Eichelnberg kam die nächste zerstörte Fläche. Beim Umgehen derselben auf der Fahrstraße traf ich einen Österreicher, der Spaß daran hatte, bei Dämmerung zur HKB aufzusteigen. Danach kam ich aber problemlos zum Auto zurück.


Letzte Änderung : 26-Dez-2016
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1