Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour HTG-Winterwanderung bei Sieber

Aufbruchszeit11.February 2018, 09:40
Ankunftszeit11.February 2018, 16:45
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km13
Höhendifferenz660
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Es war für mich die erste Tour, die ich in diesem Jahr für die HTG führte. Wir starten im Siebertal am Paradies, mit dabei waren: Norman (Premiere ;-), Kathrin, Ronald, Christine, Thomas, Helga und ich. Wir bogen gleich zu Beginn in das Höxtertal ab, wählten aber noch vor der Wildfütterung eine Schneise nach links, die bereits 50m weiter mit den ersten umgestürzten Fichten versperrt war. Also alles rechts umgehen. Als wir dann höher in den reinen Buchenwald kamen, wurde es besser, und bei Schneefall ging es hinauf bis auf den Höxterberg. Es lag Schnee, aber nicht so viel, als dass sich Schneeschuhe gelohnt hätten. Auf dem Höxterberg angekommen wandten wir uns nach links und stiegen zur Schutzhütte am Jägersfleck ab. Dort eine kleine Bananenpause, dann ging es ein paar Meter in Richtung Großer Knollen weiter, aber schon ging es rechts auf den Höhenrücken der Mittelecke. Der letzte Punkt des Rückens war eine formschöne Kuppe mit kleinem Gipfelfels, wo wir ein sehr schönes Gruppenfoto gemacht haben.
Nun folgte ein langer, teilweise mühsamer, weil rutschiger, Abstieg in das Tal des Eichelngrabens. Dort kurzes Verschnaufen, dann ging es gleich wieder links ostwärts zum Büstenkopf hinauf, viel weglos. Büstenkopf und Kleiner Knollen wurden überschritten, dann standen wir auch schon am Fuße des Großen Knollens und mussten diesen noch erklimmen, wobei hier wieder einige Fichten den Weg versperrten. Oben dann eine nette Pause bei Bernd, ehe es nun etwas entspannter auf dem breiten Forstweg zum Adlersberg ging. Über Adlersberg und Kloppstert ging es dann zurück in das Siebertal. Leider muss ich zugeben, dass ich den perfekten Abstiegsweg vom Kloppstert immer noch nicht gefunden habe. Irgendwann wird es mir aber noch gelingen! ;-)


Letzte Änderung : 26-Dez-2016
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1