Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Rheinsteig Tag 5: Von Altwied nach Sayn

Aufbruchszeit19.April 2018, 09:47
Ankunftszeit19.April 2018, 16:30
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitleicht leicht
Länge in km18
Höhendifferenz500
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Mit der HTG auf dem Rheinsteig. Tag 5.
Heute war die Strecke mit 18km und nur 500 Höhenmetern ein regelrechter Ruhetag. Wir Biwakierer konnten uns alle Zeit der Welt lassen - dachte ich jedenfalls, bis ich die ersten Mails auf dem Handy sah. Am Abend zuvor Super-GAU bei der Sektions-JHV, das schlug dann ein bissel auf die Stimmung, und ich musste eine halbe Stunde telefonieren. So merkte ich gar nicht, wie plötzlich Ronald, Kathrin, Petra und Anette eintrafen. Schnell alles gepackt, dann konnte endlich der Aufstieg nach Rengsdorf beginnen. Oben angekommen die Aussicht Schauinsland. Der Bäcker, der auf der OSM eingetragen war, hatte seit mehreren Jahren nicht mehr geöffnet. Dann also weiter. Aber am Schwanenteich hatte wir Glück, die Gaststätte hatte geöffnet, und so gönnten wir uns eine lange Pause im schattigen Biergarten. Ja, um elf Uhr kann auch ein Weizen vom Fass schon schmecken! Den Rest des Nachmittags arbeiteten wir uns am Waldrand entlang an Gladbach und Heimbach-Weis nach Sayn voran. Wir trafen sehr früh in der Hotelpension Friedrichsberg ein. Wahrscheinlich tuscheln die noch heute von uns: Mensch, hast Du die gesehen? Alle so dünn, und keiner tätowiert!? Wie geht denn sowas? Die Gaststätte war echt schon skurril, und irgendwie waren wir Biwakierer froh, als wir wieder im Wald waren. Auch hier konnten wir abends noch die Fledermäuse beobachten, das ging aber nicht so gut wie am Abend zuvor, weil der freie Himmel fehlte. Bilder sind hier zu finden.


Letzte Änderung : 26-Dez-2016
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1