Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour HTG-Ötztal: Aufstieg zur Vernagthütte

Aufbruchszeit20.July 2019, 15:00
Ankunftszeit20.July 2019, 17:30
KategorieBergwanderung Bergwanderung
Schwierigkeitmittel mittel
Länge in km7
Höhendifferenz750
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Am Vortag war ich mit Stefan und Felix bis nach Rothenburg o.d.T. gefahren, wo es abends im Gasthof ein leckeres fränkisches Schäufele gab! Auch der Stadtrundgang in der Dämmerung hat Spaß gemacht, wir trafen sogar die Nachtwache, die uns gruselige Pestgeschichten erzählte.
Die Fahrt über die A7 war recht anstrengend, viel Urlaubsverkehr, den Fernpass umfuhren wir über Tannheimer Tal und das Hahntennjoch. Ob es wirklich schneller war, wissen wir nicht, aber es hat jedenfalls etwas mehr Spaß gemacht. Um drei dann Ankunft in der Bauernsiedlung Rofen oberhalb von Vent, eine Parkplücke am Wiesenhang war noch frei. Zunächst ging es auf einfachem Fahrweg zur Talstation der Materialseilbahn der Vernagthütte. Stefan lud hier seinen schweren Rucksack ab, auch das Seil blieb dort. Dann stiegen wir über einen einfachen Bergwanderweg zur Vernagthütte auf. Es tröpfelte ein wenig, aber in Summe war das Wetter schön. Rechtzeitig zum Abendessen trafen wir auf der Hütte ein, wo wir auch sofort die restlichen Leute aus der HTG trafen, die an diesem Tag von der Breslauer Hütte über den Höhenweg entlang dem Vorderen Brochkogel gekommen sind. Mal sehen, was die nächsten Tagen so bringen würden.


Letzte Änderung : 13-Mrz-2019
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1