Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Höhenweg zum Bärenkopf

Aufbruchszeit15.February 2020, 10:15
Ankunftszeit15.February 2020, 16:55
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitmittel mittel
Länge in km19
Höhendifferenz300
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Eine Ecke, wo ich schon lange nicht mehr war, ist der Bärenkopf bei Salzgitter-Bad. Geparkt habe ich in der Langen Wanne, zunächst stieg ich zum Flugplatz am Schäferstuhl auf. Dort konnte ich schon eine gute Aussicht auf das Innerstetal genießen. Der Weg zum Bärenkopf war sehr matschig, und auf einem der Vorgipfel fand ich Märzenbecher und frischen Bärlauch, der meine Mundschleimhaut fast verätzte! Nach dem Fund des Bärenkopf-Multis stieg ich weglos an den Westrand des Waldgebiets ab (in Richtung Othfresen) und folgte dem breiten Weg am Waldrand in Richtung Landstraße. Nach Überqueren der Landstraße (Othfresen-Liebenburg) stieg ich über Wiese zum Flöteberg und Galgenberg auf. Tolle Hügel. Dann schaute ich mir einen kleinen ehemaligen Gipssteinbruch an, ich wusste gar nicht, dass es nördlich des Harzes überhaupt Gips gibt!
Danach kam eine Offroad-Passage zur ehemaligen Zeigertelegrafiestation auf dem Stobenberg, ein extrem unbekannter Lost Place, den ich ohne Geocache nie gefunden hätte. Dann musste ich mich aber doch langsam an den Rückweg machen. Ich bestieg noch den Hausmannsturm oberhalb von Liebenburg (Blick bis zum Brocken!), ehe es durch den Wald zurück nach Salzgitter-Bad ging.


Letzte Änderung : 29-Nov-2019
Copyright Jens Köhler, Wolfsburg, Obere Dorfstraße 10d