Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Wanderung zwischen Hainrode und Questenberg

Aufbruchszeit12.September 2020, 10:45
Ankunftszeit12.September 0202, 19:00
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitmittel mittel
Länge in km21
Höhendifferenz550
Kartenausschnitthier klicken!
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Einen Tag vor der Sonderführung im Röhrig-Schacht (Elisabeth-Schlotte, sehr empfehlenswert, aber auch sehr anstrengend) trafen sich in Summe sechs Bergleute in spe (Andrea, Ronald, Holger, Felix, Anette und ich) in Hainrode bei spätsommerlichem Wetter zu einer Eingehtour im Gebiet des Karstwanderwegs. Zuerst wanderten wir gemütlich durch das ruhige Dörfchen Hainrode, dann ging es südwärts, den ersten Berg über Wiesen mit vielen Pilzen (Ziegenlippe, Birkenpilz, Parasol) hinauf. Im Trockental nordwestlich von Drebsdorf trafen wir auf die ersten Gipshänge. Am Haardtberg machte uns ein nicht vorhandener Waldweg zu schaffen, ein direkter "Durchbruch" durch den dichten Wald war auch nicht so recht prickelnd, also legten wir die Strecke kurzerhand etwas um. Wieder ging es ein Tal hinab, und in einem nördlichen Bogen zum Armsberg wieder hinauf. Wir besichtigten die ziemlich unbekannte Ziegenschwanzhöhle (tolles Höhlenportal mit Schutzhütte), sozusagen als kleine Trainingseinheit für den Folgetag. Vom Armsberg ging es auf einem alten Wanderpfad hinab ins Tal zwischen Questenberg und Wickerode. Dem Tal folgend gelangten wir an den Südrand des Dörfchens Questenberg. Nun überschritten wir die Queste, wobei uns die Mittagssonne ganz schön einheizte. Zum Glück ging es durch den schattigen Wald wieder hinab ins Dorf. Unten angekommen waren nicht mehr alle motiviert, sich die Burgruine anzuschauen. Ronald, Anette und Andrea gingen schon zum Gasthof vor, nur Holger, Felix und ich erklommen den Burgberg.
Wieder unten ging es auch für uns zum Gasthof Zur Queste, ein leckeres Schnitzel und zwei Kaltgetränke stillten meine kulinarischen Gelüste. Mit einsetzender Dämmerung ging es nun zurück nach Hainrode. Wir nahmen unterwegs noch die Stempelstelle zur schönen Aussicht mit, danach ging es über Wiesen nach Hainrode. Dort wartete auch schon Anja auf uns, damit wir zur Grillhütte zum Biwakieren aufsteigen konnten.


Warning: mysqli_query() expects parameter 1 to be mysqli, null given in /var/www/web2718/html/Rahmensatz.php on line 669

Letzte Änderung : 29-Nov-2019
Copyright Jens Köhler, Wolfsburg, Obere Dorfstraße 10d