Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Fast auf dem Brocken

Aufbruchszeit28.January 2007, 09:05
Ankunftszeit28.January 2007, 15:42
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km21
Höhendifferenz750
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

An diesem Sonntag hatte ich als Wanderwart der Hochtourengruppe eine Wanderung zum Brocken über den Teufelsstieg angeboten. Leider war die Resonanz sehr mäßig, was hauptsächlich am schlecht angesagten Wetter lag. Lediglich Walter fand sich ein am Großparkplatz an der B4 in Bad Harzburg.
Zusammen machten wir uns also auf den Weg in Richtung Brocken, über die Ettersklippe zum Molkenhaus, und dann an der Muxklippe vorbei hinunter ins Eckertal. Hier konnten wir zahlreiche Eiszapfen bewundern, die in ihrer Struktur teilweise an Kirchenorgeln erinnerten.
Es folgte der gewohnt mühsame Aufstieg zur Eckerstaumauer, ehe der schöne Teil am Eckerstausee begann. Ab dem Scharfenstein ging es den Hirtenstieg hinauf zum Brocken. Die Betonplatte waren gnädigerweise von Schnee bedeckt, und auch die Fichten zeigten sich schön überzückert von ihrer hochwinterlichsten Seite. Auf Höhe der Bismarck-Klippe trafen wir Winfried Rasp, ebenfalls aus der Hochtourengruppe. Er war vom Ehrenfriedhof über den Dreieckigen Pfahl auf den Brocken aufgestiegen und berichtete von eher schlechten Wetterverhältnissen auf dem Brocken. Kurz vor der Schutzhütte unterhalb des Kleinen Brockens wurde Walter und mir auch klar, worauf wir uns hier eingelassen hatten. Der kalte Wind, mit Eiskristallen angereichert, fegte über uns gnadenlos hinweg und schubste uns arg hin und her. Während der Pause in der Schutzhütte entschlossen wir uns daher, die Brockenexpedition hier abzubrechen und umzukehren.
Wir kehrten noch in der Scharfensteinhütte ein, hier trafen wir auch Winfried wieder, mit dem wir dann zum Parkplatz zurückwanderten. Eine Viertelstunde unterhalb des Molkenhauses ging der Schneefall dann auch in Schneeregen über, und so waren wir alle recht froh, wieder am Auto anzukommen. Das nächste Mal schaffe ich den Brocken aber wieder, das steht fest!


Letzte Änderung : 13-Mrz-2019
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1