Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Aufstieg zur Ostpreußenhütte

Aufbruchszeit12.February 2007, 12:00
Ankunftszeit12.February 2007, 16:00
KategorieSchneeschuhtour Schneeschuhtour
Schwierigkeitmittel mittel
Länge in km5
Höhendifferenz1170
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

In diesem merkwürdigen schneearmen Winter hab ich mich mal wieder mit Uwe getroffen, um eine Wintertour mit Schneeschuhen zu unternehmen. Ausgesucht haben wir uns hierfür das Hochkönigsgebiet am Südostrand der Berchtesgadener Alpen. Wir haben uns am Vortag in Lindau getroffen und sind nach einer Übernachtung bei Burghausen weitergefahren nach Werfen an der Salzach. Im Gebiet um Salzburg gab es intensiven Regen, der zum Glück immer mehr nachließ, je mehr wir in das Salzachtal fuhren. Beeindruckend bei der Anreise waren die Anlage der Autobahn, wie sie durch das Nadelöhr des Pass Lueg führt (Tunnel, Brücke, Tunnel).
Wir haben das Auto am Bahnhof abgestellt, und schon ging es hinauf zur Ostpreußenhütte, bei leichtem Nieselregen. Bei einer eher feuchtwarmen Witterung kamen wir schnell ins Schwitzen. Ab einer Höhe von 1000 Metern stellte sich eine halbwegs geschlossene Schneedecke ein, und der Regen ging in 1300 Metern Höhe in nassen Schnee über. Die Schneeschuhe legten wir jedoch immer noch nicht an. Irgendwann kamen wir aus dem Wald heraus und gelangten auf die verschneiten Almwiesen der Blühnteckalm. An ihrer Almhütte trafen wir fünf Einheimische, die anscheinend mit dem Motorschlitten dort oben waren. Von einem haben wir erfahren, dass im letzten November ein Schneeschuhwanderer auf dem Hochplateau des Hochkönigs verloren gegangen ist und bis heute nicht gefunden wurde. Nach der Pause an der Almhütte begann der Endspurt hinauf zur Ostpreußenhütte. Hier konnten wir jedoch nur den Winterraum belegen, denn die Hütte hatte wegen des schlechten Tourenwetters nur noch am Wochenende geöffnet. Es war dort aber sehr gemütlich, wir fanden Brennholz, einen Ofen, eine Tüte Spaghetti, und ein Paket Salz vor. In der Nacht schneite es unterdessen munter weiter, und am nächsten Morgen lagen satte 25cm Neuschnee vor dem Winterraum.

Bilder zu dieser Tour sind in dieser Galerie zu finden.
Burg Hohenwerfen
Burg Hohenwerfen
Kurz vor der Diel-Alm
Kurz vor der Diel-Alm
Kurz vor dem Tagesziel
Kurz vor dem Tagesziel
Schneeschmelze
Schneeschmelze



Letzte Änderung : 13-Mrz-2019
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1