Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Kleiner Steffentalskopf und Große Romke

Aufbruchszeit7.February 2010, 12:43
Ankunftszeit7.February 2010, 17:39
KategorieSchneeschuhtour Schneeschuhtour
Schwierigkeitschwer schwer
Länge in km8
Höhendifferenz390
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

An diesem Tag war ich mit einer ganz neuen Gruppenkonstellation unterwegs: Daniel mit Schneeschuhen aus dem Sportinstitut und Gaby und Kai aus der Hochtourengruppe der Alpenvereinssektion Braunschweig.
Wir starteten bei nebligem Wetter in Romkerhalle. Daniel und ich wussten, dass uns ab einer gewissen Höhe die Sonne erwartet, schließlich war in Clausthal sonniges Wetter, als wir dort losgefahren sind. :-)
Erstes Ziel der Tour war der Gipfel des Kleinen Steffentalskopf. Diesen erreichten wir über eine Schneise, die die Nordflanke des Berges querte. Die letzten 50 Höhenmeter mussten wir ziemlich brutal durch den Wald mit dem verharschten Schnee aufsteigen, dann brauchten wir nur noch gemütlich über den Kamm zum sonnenreichen Gipfel wandern. Was für eine herrliche Pause, die haben wir alle genossen!
Jetzt ging es um den namenlosen, 648m hohen Berg herum, um anschließend eine Pulverschneeschneise zur Großen Romke (Bach) abzusteigen. Ich schreibe deswegen Bach, weil wir uns unten im Tal angelangt dazu entschieden, das Tal direkt zu durchschreiten und dann über diverse Schneisen den Gipfel der Großen Romke (Berg :-) anzusteuern. Das gelang uns dann auch sehr gut, und wir konnten den wunderschönen Gipfel alsbald erreichen. Nun stiegen wir die ziemlich steile Schneise in Richtung Südwest ab. Dies war alles andere als trivial, da der Schnee stark verharscht war. Am zweiten Forstweg angekommen, entschieden wir uns daher, dem Horizontalweg zur Kleinen Romke (Bach) zu folgen, um dort auf dem regulären Wanderweg zurück nach Romkerhalle zu gelangen.
Was soll ich zu dieser Tour sonst noch sagen? Super Team, gute Stimmung, anspruchsvolle Wege: Fünf von fünf Sternen! ;-)


Letzte Änderung : 13-Mrz-2019
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1