Startseite
Über Mich
AHP4
Galerie
Sehschlangen
Tourenbuch
Bookmarks
Elektronik
Bewertung
Geschichten

Auflistung meiner bisher gegangenen Touren


Einzelheiten zur Tour Von Ilsenburg zur Oberen Zeterklippe

Aufbruchszeit17.November 2018, 10:45
Ankunftszeit17.November 2018, 18:27
KategorieMittelgebirge Mittelgebirgstour
Schwierigkeitmittel mittel
Länge in km21
Höhendifferenz700
Streckenprofilhier klicken!

Weitere Einzelheiten zur Tour

Die letzte Wanderung mit Peter und Marion lag schon lange zurück, und spontan machten wir uns bei einem tollen Herbstwetter auf, um von Ilsenburg zu den Oberen Zeterklippen zu wandern. Zwischen dem Blochhauer und den Ilsefällen fanden wir zahllose Fotomotive, und so kamen wir zunächst sehr langsam voran. Allerdings entstanden so einige fantastische Gegenlichtfotos! Ab der Bremer Hütte gab es nicht mehr so viel zu fotografieren. Der Wald ist ab dem Abzweig Schindelstieg in einem gruseligen Zustand. Verglichen mit meinen ersten Brockenwanderungen in den frühen 90ern hat sich das Bild nun nahezu invertiert: Wo in den 90er Jahren nur Wiese war, dort ist jetzt dichter Fichtenwald, und wo in den 90ern dichter Fichtenwald war, dort befindet sich jetzt ein schauriger toter Wald, der aber nach und nach mit kleinen Bäumchen neues Leben in sich trägt. Lustigerweise kann man dieses Phänomen auch an einer Schneise im Brockenosthang beobachten.
Eine Pause auf der Oberen Zeterklippe fiel recht kurz aus, der kalte Ostwind kühlte uns ruckzuck aus. In den letzten Sonnenstrahlen machten wir weiter unten etwas windgeschützt eine Pause. Dann ging es hinunter zum Molkenhausstern und weiter über den Grenzweg zum Schindelstieg nordöstlich vom Ferdinandstein (mit Blick auf die fahlen Klippen des Wolfsbergs. In der einsetzenden Dämmerung ging es für uns weiter zur Plessenburg und auf dem seit neuestem aussichtsreichen Hangweg über die Paternosterklippe zum Kiosk am Ilsestein. Wir hatten Glück, und Jaqueline gab uns noch einen Glühwein heraus. Nach einem längeren Plausch mit ihr stiegen wir auf direktem Weg zur Blochhauerbrücke ab. Eine tolle Wanderung!


Letzte Änderung : 26-Dez-2016
Copyright Jens Köhler, Velpke, Steinbruchstraße 1